Vollbildmodus
SCHOENER-WOHNEN-Hocker-Spot-960x1280
Vollbildmodus
SCHOENER-WOHNEN-Hocker-Sessel-Merit-960x1280
Vollbildmodus
SCHOENER-WOHNEN-Hocker-Pearl-Tablett-960x1280
Vollbildmodus
SCHOENER-WOHNEN-Hocker-Pearl-960x1280
Vollbildmodus
SCHOENER-WOHNEN-Hocker-Pearl-2-960x1280
Vollbildmodus
SCHOENER-WOHNEN-Hocker-Metropolitan-Rosa-960x1280
Vollbildmodus
SCHOENER-WOHNEN-Hocker-Metropolitan-960x1280
Vollbildmodus
SCHOENER-WOHNEN-Hocker-Sofa-Stage-960x1280
Vollbildmodus
SCHOENER-WOHNEN-Hocker-Sofa-Garbo-960x1280
Vollbildmodus
SCHOENER-WOHNEN-Hocker-Schlafzimmer-Spot-960x1280
Vollbildmodus
SCHOENER-WOHNEN-Hocker-Schlafzimmer-960x1280
Vollbildmodus
SCHOENER-WOHNEN-Hocker-Tiny-Wohnzimmer-960x1280
Vollbildmodus
SCHOENER-WOHNEN-Hocker-Tiny-960x1280
Vollbildmodus
SCHOENER-WOHNEN-Hocker-2-Spot-960x1280
  • SCHOENER-WOHNEN-Hocker-2-Spot-960x1280
  • SCHOENER-WOHNEN-Hocker-2-Spot-960x1280
  • SCHOENER-WOHNEN-Hocker-2-Spot-960x1280
  • SCHOENER-WOHNEN-Hocker-2-Spot-960x1280
  • SCHOENER-WOHNEN-Hocker-2-Spot-960x1280
  • SCHOENER-WOHNEN-Hocker-2-Spot-960x1280
  • SCHOENER-WOHNEN-Hocker-2-Spot-960x1280
  • SCHOENER-WOHNEN-Hocker-2-Spot-960x1280
  • SCHOENER-WOHNEN-Hocker-2-Spot-960x1280
  • SCHOENER-WOHNEN-Hocker-2-Spot-960x1280
  • SCHOENER-WOHNEN-Hocker-2-Spot-960x1280
  • SCHOENER-WOHNEN-Hocker-2-Spot-960x1280
  • SCHOENER-WOHNEN-Hocker-2-Spot-960x1280
  • SCHOENER-WOHNEN-Hocker-2-Spot-960x1280

Polstermöbel und Pouf – die perfekte Kombi

Hocker oder Pouf? Wie Sie mögen. Das französische Wort für ein kleines Möbelstück, das Sofa oder Sessel funktional ergänzt, klingt in unseren Ohren natürlich etwas charmanter. Uns geht der deutsche Hocker allerdings viel einfacher über die Lippen. Aber beide Begriffe meinen das Gleiche.

Aber wofür braucht man eigentlich einen Pouf? Mal im Sessel die Beine hochlegen. Das Sofa zu einer Sitzlandschaft machen. Eine zusätzliche Sitzgelegenheit, ein lässiger Beistelltisch oder eine Ablage neben dem Bett – Poufs in all ihren Formen, Höhen und Größen sind flexible und moderne Einrichtungselemente! Wir zeigen, dass das smarte Beimöbel nicht nur nett aussieht, sondern eine ganze Menge kann. Das sind die schönsten Wohnideen!

Ruhe-Oase: Sessel und Pouf kombinieren

Ganz gemütlich, ganz für sich alleine entspannen. Das geht am besten im bequemen Sessel. Und das geht noch besser mit einem Hocker davor. Der hebt die Füße auf angenehme Höhe und macht den Sessel zum Relaxer. Übrigens: Zu fast jedem unserer Sitzmöbel gibt es passende Hocker, die sich in Design und Größe Sessel und Sofa anpassen. Sie sind alle gut gepolstert, damit Sie wunderbar weich landen und angenehm entspannen können.

Platz für alle: Sofa und Pouf

Quadratisch, länglich oder oval – jedes unserer Sofas hat auch Hocker im Programm, die sich ihren vielfältigen Aufgaben anpassen. Wer beim Sofa METROPOLITAN zum Beispiel das sanft gerundete Abschlusselement wählt, bekommt ein einzigartiges Sitzmöbel, das um einen ovalen Hocker ergänzt werden kann. Der Pouf schmiegt sich exakt in die Eckrundung, verlängert die Sitzfläche und bietet damit extra Platz zum Entspannen. Freistehend wird der runde Pouf mit einem Tablett aus massivem Eichenholz zum Couchtisch.

Raum ist teuer und deshalb wohnen wir gerade in Städten oft auf wenig Quadratmetern. Wer keinen Raum für ein großes Sofa über Eck hat, aber gerne einmal die Beine hochlegt, für den ist ein Sofa mit Longchair plus Hockerbank die Lösung wie zum Beispiel bei unserem Sofa PEARL und unserer Neuheit Sofa STAGE. Tagsüber steht die Hockerbank als Couchtisch vor dem Sofa, abends rückt sie dicht ans Sofa heran und schon kann die ganze Familie relaxen.

Ganz besonders viele Gestaltungsmöglichkeiten bietet unser Sofa GARBO. Das hat nämlich nicht nur Hocker und Hockerbank im Programm, sondern auch Zwischenhocker sowie Abschlusshocker in vielen Breiten. Wie ein Baukasten lassen sich alle Elemente aneinanderreihen, ganz nach Bedarf und Geschmack.

Praktische Ablagefläche: Bett und Pouf

Natürlich ist ein Pouf kein Tisch, schließlich ist er weich gepolstert. Aber mit einem Tablett auf der Sitzfläche gibt er Teetasse oder Wasserglas Halt. Und weil das so schön lässig aussieht, stellen wir ihn auch als Nachttisch neben das Bett. Überhaupt macht sich das mobile Möbel im Schlafzimmer gut, kann man doch so wunderbar seine Wäsche darauf ablegen oder einfach kurz selbst darauf Platz nehmen.

Ein echter Allrounder: Hocker als Solist

Nicht nur in Kombination sieht ein Hocker gut aus, auch als Sitzmöglichkeit und Blickfang im Raum funktionieren die bequemen Allrounder! Unser kleiner Hocker TINY passt sogar ins Homeoffice, garantiert dort flexibles Sitzen und sieht am Schreibtisch besonders wohnlich aus. TINY gibt es in zwei Größen und wie alle Polstermöbel natürlich in ganz vielen Stoffen und Ledern. Auch bei Hocker SPOT hat man die Wahl zwischen vielen Bezügen und zwei Größen. Egal ob kleiner oder größer, der Pouf zieht die Blicke an und ist besonders flexibel für jeden Wohnbereich geeignet.

Mal im Sessel die Beine hochlegen. Das Sofa zu einer Sitzlandschaft machen. Eine zusätzliche Sitzgelegenheit, ein lässiger Beistelltisch oder eine Ablage neben dem Bett, die auch Kleiderständer ist – Poufs in all ihren Formen, Höhen und Größen sind mobile, flexible und moderne Einrichtungselemente und zwar im Duett mit einem Polstermöbel, aber auch als Solist. Her damit!