Vollbildmodus
SWK_FeminineEleganz_Sessel_Dream
Vollbildmodus
SWK_FeminineEleganz_LeuchteCalla_2
Vollbildmodus
SWK_FeminineEleganz_Wohnzimmer
Vollbildmodus
SWK_FeminineEleganz_Textilien
Vollbildmodus
SWK_FeminineEleganz_Stuhl_Cosy
Vollbildmodus
SWK_FeminineEleganz_Stuhl_Cosy_2
Vollbildmodus
SWK_FeminineEleganz_SofaMETROPOLITAN_2
Vollbildmodus
SWK_FeminineEleganz_Sideboard_Dimaro
Vollbildmodus
SWK_FeminineEleganz_SesselDream
Vollbildmodus
SWK_FeminineEleganz_Esszimmer
  • SWK_FeminineEleganz_Esszimmer
  • SWK_FeminineEleganz_Esszimmer
  • SWK_FeminineEleganz_Esszimmer
  • SWK_FeminineEleganz_Esszimmer
  • SWK_FeminineEleganz_Esszimmer
  • SWK_FeminineEleganz_Esszimmer
  • SWK_FeminineEleganz_Esszimmer
  • SWK_FeminineEleganz_Esszimmer
  • SWK_FeminineEleganz_Esszimmer
  • SWK_FeminineEleganz_Esszimmer

Wohntrend Feminine Eleganz: Zarte Töne, feine Muster und Kontraste

Gefühlvoll auf alles eingerichtet, überraschend selbstbewusst, ein klein wenig glamourös und vor allem zuversichtlich: so zeigen sich Wohnräume, die uns mit ihrer warmen und einladenden Atmosphäre Mut machen.

Der Einrichtungstrend: Feminine Eleganz, die uns positiv stimmt

Feminine Eleganz zeigt sich in der Einrichtung in zahlreichen Facetten und liebt das Spiel mit den Kontrasten. Polstermöbel und Stühle mit sanften Rundungen treffen auf Tische in Betonoptik. Filigrane Muster, Textilien in zarten Tönen und Accessoires im Ethno-Chic kitzeln unsere Sinne. Die Materialkontraste von kühlem Gestein und warmen Stoffen treffen auf eine Harmonie der Farben und schon fühlen wir uns wohl.

Mehr noch: irgendwie fühlen wir uns magisch angezogen von diesem Wohntrend. Warum? Je mehr Unsicherheiten wir im Alltag spüren, je komplexer das Leben erscheint, desto mehr sehnen wir uns nach einem Zuhause, das uns Sicherheit vermittelt und positiv stimmt. Genau diese positive Wirkung hat der feminine Wohntrend. Im großen Ganzen, aber eben auch durch viele kleine Details. Wie Sie den Wohntrend jetzt zu sich nach Hause holen? Mit diesen Möbeln, Farben und Accessoires zieht feminine Eleganz und positive Stimmung bei Ihnen ein.

1)    Feminine Töne: Traumhaft schöne Farbnuancen

Warmes, gedecktes Rostrot wie die Trendfarbe TERRACOTTA und Rosétöne wie Trendfarbe MAROKKO wirken kommunikativ. Sie regen unsere Sinne an und schmeicheln im harmonischen Zusammenspiel unserem Auge. Nicht umsonst träumen wir am liebsten von rosaroten Zeiten. Das passende Laminat TREND im dunklen Design „Matterhorn Eiche“ erdet und bereitet den Boden für die zarten Nuancen im Raum, die sich auch bei Sofa METROPOLITAN im Bezugsstoff „Vintage Rosa“ wiederfinden.


2)    Die Essenz des Wohntrends: Kontraste, die lebendig wirken

Damit es nicht zu lieblich und plüschig wird, sorgen Tische in Beton- oder Marmor-Optik für Abkühlung: im Esszimmer spielt Esstisch PUR sein cooles Image in ganzer Länge aus, im Wohnzimmer dürfen die Beistelltische CONNECT mit Coolness punkten. Kontraste schaffen Spannung, sind Ausdruck von Kreativität und Lebendigkeit. Die Keramikoberfläche in Marmor- oder Betonoptik wirkt modern und klar und kühlt den femininen Trend auf angenehme Wohlfühltemperatur herunter.
Auch geradlinige Stauraummöbel wie Lowboard DIMARO im Wohn- und Vitrine FRAME im Esszimmer haben ausgleichenden Effekt. Positiver Nebenverdienst dieser Ordnungshüter: Sie verbergen Krimskrams und rücken unsere Lieblingsstücke dekorativ ins beste Licht.


3)    Neue Formensprache: Runde Möbelformen, die nirgends anecken

Sofa METROPOLITAN, Sessel DREAM und Stuhl COSY machen nicht nur farblich gemeinsame Sache. Sie sind auch formell auf einer Wellenlänge. Sofa METROPOLITAN lädt mit gebogenem Abschlussteil zur geselligen Runde und im geschwungenen rosa Sessel DREAM wendet man sich per Drehfuß bequem jedem Gesprächspartner zu. Schalenstuhl COSY umarmt seinen Besitzer förmlich und sorgt dafür, dass es auch am Esstisch rund geht.


4)    Feminin und filigran: Begeisterung für zarte Muster

Mit Kontrasten und Gegensätzen spielt auch Tapete LUCE im angesagten Art-Déco-Stil. Das Muster erinnert mit strahlenförmig angeordneten Linien an die goldenen Zwanzigerjahre des vergangenen Jahrhunderts und ist sowohl in starkem Hell-Dunkel-Kontrast, als auch in sanfteren Kombinationen und mit Glanzeffekten erhältlich.
Teppich VELVET im Wohnzimmer verbindet Trend mit Tradition: Der Teppich ist in einem Stück gefärbt. Eine Methode, um den klassischen Orientteppich gestalterisch zu entstauben und sein traditionelles Muster ganz modern und etwas ruhiger wirken zu lassen.


5)    Die Liebe zum Detail: Behaglichkeit mit Kissen, Vorhängen und Leuchten

Samtig weich, wohnlich warm, kuschelig gemütlich: Textilien schaffen optisch und haptisch sinnliches Vergnügen. Auf dem Sofa tummeln sich die Kissen WAY in schimmerndem Samt, Kissen ACROSS mit grafischen Abnähern und Kissen LINO in verschiedensten Tönen bunt durcheinander. Sie setzen im Handumdrehen ein interessantes Farbspiel und viel Gefühl aufs Sofa METROPOLITAN.
Für ein passendes Rahmenprogramm am Fenster sorgen Vorhänge in Grau und Rosé. Sie passen sich der Altbauhöhe perfekt an, schmücken einerseits und schützen andererseits bei Bedarf das elegante Interieur vor Sonne und ungewollten Blicken. Bei Stehleuchte CALLA thront auf drei langen Beinen ein handgeflochtener Leuchtenschirm aus Bambus. Er bringt eine Prise Exotik in Räume und ein wunderschönes Spiel von Licht und Schatten an die Wand. Auch ausgeschaltet setzt die Leuchte ihren ganzen Charme ein und wirkt wie eine Skulptur im Raum.