BETONDESIGN-OPTIK

Beton-Optik im Wohnraum kennen Sie bestimmt. Wussten Sie, dass Sie mit dem Trend auch baden gehen können? Die Betondesign-Optik von SCHÖNER WOHNEN-Farbe bringt den angesagten fugenlosen Look jetzt auch an Badwände  – ohne neu zu fliesen und ganz fugenlos. Was Sie benötigen? Das richtige Zubehör und Spaß am Spachteln, um Ihrem Badezimmer oder den Fliesen in der Küche ein neue modernes Design zu verleihen.

Mit der Betondesign-Optik können Sie Wände ganz individuell gestalten. Sie entscheiden selbst, ob Sie die Fläche lieber glatt spachteln oder grobe, charakterstarke Ausbrüche einfügen möchten. Ein Spezialroller sowie eine Venezianische Glättekelle helfen Ihnen dabei, den Flächenspachtel aufzutragen und individuell zu strukturieren. Bei der farbigen Versiegelung der Betondesign-Optik haben Sie die Wahl zwischen sechs authentischen Farbtönen – klassischen Grautönen sowie hellen Nuancen von Weiß bis Creme. So entsteht Schritt für Schritt und Schicht für Schicht Ihre neue individuelle Wandgestaltung in moderner und zeitlos schöner Beton-Optik.

SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG

VORBEREITUNG

Bauen Sie die Armaturen ab und kleben sie die Anschlüsse ausreichend mit Klebeband ab. Entfernen Sie vorhandene Siliconfugen und sonstige Dichtstoffe, z. B. mit einem Cuttermesser und reinigen Sie die Kontaktbereiche anschließend mit Silicon-Entferner.

Die Fliesenfläche vor der Verarbeitung des Flächenspachtels mit Brennspiritus oder Aceton reinigen und entfetten. Angrenzende und nicht zu beschichtende Flächen sollten sorgfältig abgedeckt und abgeklebt werden.

FLÄCHENSPACHTEL IN FUGEN AUFTRAGEN

Nachdem Sie den Härter und den Flächenspachtel ausgiebig verrührt haben, verfüllen Sie die Fugen und Schadstellen stramm, um eine möglichst homogene und gleichmäßige Oberfläche zu erhalten. Lassen Sie diese dann mindestens 1 Stunde trocknen.

Decken Sie in der Zwischenzeit den im Eimer verbliebenen Flächenspachtel luftdicht ab, so kann er nach dem Anrühren bis zu 3 Stunden verarbeitet werden.

FLÄCHENSPACHTEL KOMPLETT AUFTRAGEN

Nach der Trocknung des Flächenspachtels das Material erneut mit dem Spezialroller satt aufrollen, sodass die Fläche vollständig mit dem Flächenspachtel bedeckt ist. Arbeiten Sie in Teilflächen und „nass in nass“, um Ansätze zu vermeiden.

Glätten Sie die Fläche mit einer Venezianischen Glättekelle. Lassen Sie die Fläche anschließend mindestens 24 Stunden trocknen. Nach der Trocknung die Oberfläche mit einem feinen Schleifpapier (120er Körnung) schleifen.

GLÄTTEN, STRUKTURIEREN UND SCHLEIFEN

Rollen Sie den Flächenspachtel erneut mit dem Spezialroller vollflächig auf. Anschließend wird die Fläche mit der Venezianischen Glättekelle geglättet und strukturiert. Mit der Glättekelle den Flächenspachtel unter leichtem Druck und flachem Winkel abziehen, sodass eine betontypische Oberfläche entsteht. Je mehr Sie drücken, desto glatter die Oberfläche.

Lassen Sie die Flächen mindestens 24 Stunden trocknen. Nach der Trocknung schleifen Sie die Oberfläche mit einem feinen Schleifpapier (120er Körnung) leicht an, um grobe Unebenheiten zu entfernen. Entstauben Sie die Oberfläche gründlich.

VERSIEGELUNG AUFTRAGEN

Tragen Sie die farbige Versiegelung mit einer kurzflorigen Rolle für wasserbasierte Lacke nass in nass auf. Nach einer Trocknungszeit von ca. 8 Stunden die Versiegelung ein zweites Mal auftragen, um die volle Schutz- und Funktionsfähigkeit zu erreichen.

Für glänzende Oberflächen tragen Sie den optionalen, transparenten Glanz-Überzug ebenfalls zweifach auf. Die Oberfläche ist nach ca. 7 Tagen durchgetrocknet und voll belastbar. Nach Durchtrocknung Fugen und Anschlüsse mit geeigneten Dichtstoffen schützen.

TIPP

Zum Schutz von Kanten bei gefliesten Fensterbänken, können Eckschutzprofile bei der ersten Flächenspachtelung eingebettet werden. Diese erhalten Sie in Ihrem Fachmarkt.

VIDEOANLEITUNG

BETONDESIGN-OPTIK

Beton-Optik im Wohnraum kennen Sie bestimmt. Wussten Sie, dass Sie mit dem Trend auch baden gehen können? Die Betondesign-Optik von SCHÖNER WOHNEN-Farbe bringt den angesagten fugenlosen Look jetzt auch an Badwände  – ohne neu zu fliesen und ganz fugenlos. Was Sie benötigen? Das richtige Zubehör und Spaß am Spachteln, um Ihrem Badezimmer oder den Fliesen in der Küche ein neue modernes Design zu verleihen.

Mit der Betondesign-Optik können Sie Wände ganz individuell gestalten. Sie entscheiden selbst, ob Sie die Fläche lieber glatt spachteln oder grobe, charakterstarke Ausbrüche einfügen möchten. Ein Spezialroller sowie eine Venezianische Glättekelle helfen Ihnen dabei, den Flächenspachtel aufzutragen und individuell zu strukturieren. Bei der farbigen Versiegelung der Betondesign-Optik haben Sie die Wahl zwischen sechs authentischen Farbtönen – klassischen Grautönen sowie hellen Nuancen von Weiß bis Creme. So entsteht Schritt für Schritt und Schicht für Schicht Ihre neue individuelle Wandgestaltung in moderner und zeitlos schöner Beton-Optik.

SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG

VORBEREITUNG

Bauen Sie die Armaturen ab und kleben sie die Anschlüsse ausreichend mit Klebeband ab. Entfernen Sie vorhandene Siliconfugen und sonstige Dichtstoffe, z. B. mit einem Cuttermesser und reinigen Sie die Kontaktbereiche anschließend mit Silicon-Entferner.

Die Fliesenfläche vor der Verarbeitung des Flächenspachtels mit Brennspiritus oder Aceton reinigen und entfetten. Angrenzende und nicht zu beschichtende Flächen sollten sorgfältig abgedeckt und abgeklebt werden.

FLÄCHENSPACHTEL IN FUGEN AUFTRAGEN

Nachdem Sie den Härter und den Flächenspachtel ausgiebig verrührt haben, verfüllen Sie die Fugen und Schadstellen stramm, um eine möglichst homogene und gleichmäßige Oberfläche zu erhalten. Lassen Sie diese dann mindestens 1 Stunde trocknen.

Decken Sie in der Zwischenzeit den im Eimer verbliebenen Flächenspachtel luftdicht ab, so kann er nach dem Anrühren bis zu 3 Stunden verarbeitet werden.

FLÄCHENSPACHTEL KOMPLETT AUFTRAGEN

Nach der Trocknung des Flächenspachtels das Material erneut mit dem Spezialroller satt aufrollen, sodass die Fläche vollständig mit dem Flächenspachtel bedeckt ist. Arbeiten Sie in Teilflächen und „nass in nass“, um Ansätze zu vermeiden.

Glätten Sie die Fläche mit einer Venezianischen Glättekelle. Lassen Sie die Fläche anschließend mindestens 24 Stunden trocknen. Nach der Trocknung die Oberfläche mit einem feinen Schleifpapier (120er Körnung) schleifen.

GLÄTTEN, STRUKTURIEREN UND SCHLEIFEN

Rollen Sie den Flächenspachtel erneut mit dem Spezialroller vollflächig auf. Anschließend wird die Fläche mit der Venezianischen Glättekelle geglättet und strukturiert. Mit der Glättekelle den Flächenspachtel unter leichtem Druck und flachem Winkel abziehen, sodass eine betontypische Oberfläche entsteht. Je mehr Sie drücken, desto glatter die Oberfläche.

Lassen Sie die Flächen mindestens 24 Stunden trocknen. Nach der Trocknung schleifen Sie die Oberfläche mit einem feinen Schleifpapier (120er Körnung) leicht an, um grobe Unebenheiten zu entfernen. Entstauben Sie die Oberfläche gründlich.

VERSIEGELUNG AUFTRAGEN

Tragen Sie die farbige Versiegelung mit einer kurzflorigen Rolle für wasserbasierte Lacke nass in nass auf. Nach einer Trocknungszeit von ca. 8 Stunden die Versiegelung ein zweites Mal auftragen, um die volle Schutz- und Funktionsfähigkeit zu erreichen.

Für glänzende Oberflächen tragen Sie den optionalen, transparenten Glanz-Überzug ebenfalls zweifach auf. Die Oberfläche ist nach ca. 7 Tagen durchgetrocknet und voll belastbar. Nach Durchtrocknung Fugen und Anschlüsse mit geeigneten Dichtstoffen schützen.

TIPP

Zum Schutz von Kanten bei gefliesten Fensterbänken, können Eckschutzprofile bei der ersten Flächenspachtelung eingebettet werden. Diese erhalten Sie in Ihrem Fachmarkt.

VIDEOANLEITUNG

BETONDESIGN-OPTIK

Beton-Optik im Wohnraum kennen Sie bestimmt. Wussten Sie, dass Sie mit dem Trend auch baden gehen können? Die Betondesign-Optik von SCHÖNER WOHNEN-Farbe bringt den angesagten fugenlosen Look jetzt auch an Badwände  – ohne neu zu fliesen und ganz fugenlos. Was Sie benötigen? Das richtige Zubehör und Spaß am Spachteln, um Ihrem Badezimmer oder den Fliesen in der Küche ein neue modernes Design zu verleihen.

Mit der Betondesign-Optik können Sie Wände ganz individuell gestalten. Sie entscheiden selbst, ob Sie die Fläche lieber glatt spachteln oder grobe, charakterstarke Ausbrüche einfügen möchten. Ein Spezialroller sowie eine Venezianische Glättekelle helfen Ihnen dabei, den Flächenspachtel aufzutragen und individuell zu strukturieren. Bei der farbigen Versiegelung der Betondesign-Optik haben Sie die Wahl zwischen sechs authentischen Farbtönen – klassischen Grautönen sowie hellen Nuancen von Weiß bis Creme. So entsteht Schritt für Schritt und Schicht für Schicht Ihre neue individuelle Wandgestaltung in moderner und zeitlos schöner Beton-Optik.

SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG

VORBEREITUNG

Bauen Sie die Armaturen ab und kleben sie die Anschlüsse ausreichend mit Klebeband ab. Entfernen Sie vorhandene Siliconfugen und sonstige Dichtstoffe, z. B. mit einem Cuttermesser und reinigen Sie die Kontaktbereiche anschließend mit Silicon-Entferner.

Die Fliesenfläche vor der Verarbeitung des Flächenspachtels mit Brennspiritus oder Aceton reinigen und entfetten. Angrenzende und nicht zu beschichtende Flächen sollten sorgfältig abgedeckt und abgeklebt werden.

FLÄCHENSPACHTEL IN FUGEN AUFTRAGEN

Nachdem Sie den Härter und den Flächenspachtel ausgiebig verrührt haben, verfüllen Sie die Fugen und Schadstellen stramm, um eine möglichst homogene und gleichmäßige Oberfläche zu erhalten. Lassen Sie diese dann mindestens 1 Stunde trocknen.

Decken Sie in der Zwischenzeit den im Eimer verbliebenen Flächenspachtel luftdicht ab, so kann er nach dem Anrühren bis zu 3 Stunden verarbeitet werden.

FLÄCHENSPACHTEL KOMPLETT AUFTRAGEN

Nach der Trocknung des Flächenspachtels das Material erneut mit dem Spezialroller satt aufrollen, sodass die Fläche vollständig mit dem Flächenspachtel bedeckt ist. Arbeiten Sie in Teilflächen und „nass in nass“, um Ansätze zu vermeiden.

Glätten Sie die Fläche mit einer Venezianischen Glättekelle. Lassen Sie die Fläche anschließend mindestens 24 Stunden trocknen. Nach der Trocknung die Oberfläche mit einem feinen Schleifpapier (120er Körnung) schleifen.

GLÄTTEN, STRUKTURIEREN UND SCHLEIFEN

Rollen Sie den Flächenspachtel erneut mit dem Spezialroller vollflächig auf. Anschließend wird die Fläche mit der Venezianischen Glättekelle geglättet und strukturiert. Mit der Glättekelle den Flächenspachtel unter leichtem Druck und flachem Winkel abziehen, sodass eine betontypische Oberfläche entsteht. Je mehr Sie drücken, desto glatter die Oberfläche.

Lassen Sie die Flächen mindestens 24 Stunden trocknen. Nach der Trocknung schleifen Sie die Oberfläche mit einem feinen Schleifpapier (120er Körnung) leicht an, um grobe Unebenheiten zu entfernen. Entstauben Sie die Oberfläche gründlich.

VERSIEGELUNG AUFTRAGEN

Tragen Sie die farbige Versiegelung mit einer kurzflorigen Rolle für wasserbasierte Lacke nass in nass auf. Nach einer Trocknungszeit von ca. 8 Stunden die Versiegelung ein zweites Mal auftragen, um die volle Schutz- und Funktionsfähigkeit zu erreichen.

Für glänzende Oberflächen tragen Sie den optionalen, transparenten Glanz-Überzug ebenfalls zweifach auf. Die Oberfläche ist nach ca. 7 Tagen durchgetrocknet und voll belastbar. Nach Durchtrocknung Fugen und Anschlüsse mit geeigneten Dichtstoffen schützen.

TIPP

Zum Schutz von Kanten bei gefliesten Fensterbänken, können Eckschutzprofile bei der ersten Flächenspachtelung eingebettet werden. Diese erhalten Sie in Ihrem Fachmarkt.

VIDEOANLEITUNG

BETONDESIGN-OPTIK

Beton-Optik im Wohnraum kennen Sie bestimmt. Wussten Sie, dass Sie mit dem Trend auch baden gehen können? Die Betondesign-Optik von SCHÖNER WOHNEN-Farbe bringt den angesagten fugenlosen Look jetzt auch an Badwände  – ohne neu zu fliesen und ganz fugenlos. Was Sie benötigen? Das richtige Zubehör und Spaß am Spachteln, um Ihrem Badezimmer oder den Fliesen in der Küche ein neue modernes Design zu verleihen.

Mit der Betondesign-Optik können Sie Wände ganz individuell gestalten. Sie entscheiden selbst, ob Sie die Fläche lieber glatt spachteln oder grobe, charakterstarke Ausbrüche einfügen möchten. Ein Spezialroller sowie eine Venezianische Glättekelle helfen Ihnen dabei, den Flächenspachtel aufzutragen und individuell zu strukturieren. Bei der farbigen Versiegelung der Betondesign-Optik haben Sie die Wahl zwischen sechs authentischen Farbtönen – klassischen Grautönen sowie hellen Nuancen von Weiß bis Creme. So entsteht Schritt für Schritt und Schicht für Schicht Ihre neue individuelle Wandgestaltung in moderner und zeitlos schöner Beton-Optik.

SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG

VORBEREITUNG

Bauen Sie die Armaturen ab und kleben sie die Anschlüsse ausreichend mit Klebeband ab. Entfernen Sie vorhandene Siliconfugen und sonstige Dichtstoffe, z. B. mit einem Cuttermesser und reinigen Sie die Kontaktbereiche anschließend mit Silicon-Entferner.

Die Fliesenfläche vor der Verarbeitung des Flächenspachtels mit Brennspiritus oder Aceton reinigen und entfetten. Angrenzende und nicht zu beschichtende Flächen sollten sorgfältig abgedeckt und abgeklebt werden.

FLÄCHENSPACHTEL IN FUGEN AUFTRAGEN

Nachdem Sie den Härter und den Flächenspachtel ausgiebig verrührt haben, verfüllen Sie die Fugen und Schadstellen stramm, um eine möglichst homogene und gleichmäßige Oberfläche zu erhalten. Lassen Sie diese dann mindestens 1 Stunde trocknen.

Decken Sie in der Zwischenzeit den im Eimer verbliebenen Flächenspachtel luftdicht ab, so kann er nach dem Anrühren bis zu 3 Stunden verarbeitet werden.

FLÄCHENSPACHTEL KOMPLETT AUFTRAGEN

Nach der Trocknung des Flächenspachtels das Material erneut mit dem Spezialroller satt aufrollen, sodass die Fläche vollständig mit dem Flächenspachtel bedeckt ist. Arbeiten Sie in Teilflächen und „nass in nass“, um Ansätze zu vermeiden.

Glätten Sie die Fläche mit einer Venezianischen Glättekelle. Lassen Sie die Fläche anschließend mindestens 24 Stunden trocknen. Nach der Trocknung die Oberfläche mit einem feinen Schleifpapier (120er Körnung) schleifen.

GLÄTTEN, STRUKTURIEREN UND SCHLEIFEN

Rollen Sie den Flächenspachtel erneut mit dem Spezialroller vollflächig auf. Anschließend wird die Fläche mit der Venezianischen Glättekelle geglättet und strukturiert. Mit der Glättekelle den Flächenspachtel unter leichtem Druck und flachem Winkel abziehen, sodass eine betontypische Oberfläche entsteht. Je mehr Sie drücken, desto glatter die Oberfläche.

Lassen Sie die Flächen mindestens 24 Stunden trocknen. Nach der Trocknung schleifen Sie die Oberfläche mit einem feinen Schleifpapier (120er Körnung) leicht an, um grobe Unebenheiten zu entfernen. Entstauben Sie die Oberfläche gründlich.

VERSIEGELUNG AUFTRAGEN

Tragen Sie die farbige Versiegelung mit einer kurzflorigen Rolle für wasserbasierte Lacke nass in nass auf. Nach einer Trocknungszeit von ca. 8 Stunden die Versiegelung ein zweites Mal auftragen, um die volle Schutz- und Funktionsfähigkeit zu erreichen.

Für glänzende Oberflächen tragen Sie den optionalen, transparenten Glanz-Überzug ebenfalls zweifach auf. Die Oberfläche ist nach ca. 7 Tagen durchgetrocknet und voll belastbar. Nach Durchtrocknung Fugen und Anschlüsse mit geeigneten Dichtstoffen schützen.

TIPP

Zum Schutz von Kanten bei gefliesten Fensterbänken, können Eckschutzprofile bei der ersten Flächenspachtelung eingebettet werden. Diese erhalten Sie in Ihrem Fachmarkt.

VIDEOANLEITUNG

BETONDESIGN-OPTIK

Beton-Optik im Wohnraum kennen Sie bestimmt. Wussten Sie, dass Sie mit dem Trend auch baden gehen können? Die Betondesign-Optik von SCHÖNER WOHNEN-Farbe bringt den angesagten fugenlosen Look jetzt auch an Badwände  – ohne neu zu fliesen und ganz fugenlos. Was Sie benötigen? Das richtige Zubehör und Spaß am Spachteln, um Ihrem Badezimmer oder den Fliesen in der Küche ein neue modernes Design zu verleihen.

Mit der Betondesign-Optik können Sie Wände ganz individuell gestalten. Sie entscheiden selbst, ob Sie die Fläche lieber glatt spachteln oder grobe, charakterstarke Ausbrüche einfügen möchten. Ein Spezialroller sowie eine Venezianische Glättekelle helfen Ihnen dabei, den Flächenspachtel aufzutragen und individuell zu strukturieren. Bei der farbigen Versiegelung der Betondesign-Optik haben Sie die Wahl zwischen sechs authentischen Farbtönen – klassischen Grautönen sowie hellen Nuancen von Weiß bis Creme. So entsteht Schritt für Schritt und Schicht für Schicht Ihre neue individuelle Wandgestaltung in moderner und zeitlos schöner Beton-Optik.

SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG

VORBEREITUNG

Bauen Sie die Armaturen ab und kleben sie die Anschlüsse ausreichend mit Klebeband ab. Entfernen Sie vorhandene Siliconfugen und sonstige Dichtstoffe, z. B. mit einem Cuttermesser und reinigen Sie die Kontaktbereiche anschließend mit Silicon-Entferner.

Die Fliesenfläche vor der Verarbeitung des Flächenspachtels mit Brennspiritus oder Aceton reinigen und entfetten. Angrenzende und nicht zu beschichtende Flächen sollten sorgfältig abgedeckt und abgeklebt werden.

FLÄCHENSPACHTEL IN FUGEN AUFTRAGEN

Nachdem Sie den Härter und den Flächenspachtel ausgiebig verrührt haben, verfüllen Sie die Fugen und Schadstellen stramm, um eine möglichst homogene und gleichmäßige Oberfläche zu erhalten. Lassen Sie diese dann mindestens 1 Stunde trocknen.

Decken Sie in der Zwischenzeit den im Eimer verbliebenen Flächenspachtel luftdicht ab, so kann er nach dem Anrühren bis zu 3 Stunden verarbeitet werden.

FLÄCHENSPACHTEL KOMPLETT AUFTRAGEN

Nach der Trocknung des Flächenspachtels das Material erneut mit dem Spezialroller satt aufrollen, sodass die Fläche vollständig mit dem Flächenspachtel bedeckt ist. Arbeiten Sie in Teilflächen und „nass in nass“, um Ansätze zu vermeiden.

Glätten Sie die Fläche mit einer Venezianischen Glättekelle. Lassen Sie die Fläche anschließend mindestens 24 Stunden trocknen. Nach der Trocknung die Oberfläche mit einem feinen Schleifpapier (120er Körnung) schleifen.

GLÄTTEN, STRUKTURIEREN UND SCHLEIFEN

Rollen Sie den Flächenspachtel erneut mit dem Spezialroller vollflächig auf. Anschließend wird die Fläche mit der Venezianischen Glättekelle geglättet und strukturiert. Mit der Glättekelle den Flächenspachtel unter leichtem Druck und flachem Winkel abziehen, sodass eine betontypische Oberfläche entsteht. Je mehr Sie drücken, desto glatter die Oberfläche.

Lassen Sie die Flächen mindestens 24 Stunden trocknen. Nach der Trocknung schleifen Sie die Oberfläche mit einem feinen Schleifpapier (120er Körnung) leicht an, um grobe Unebenheiten zu entfernen. Entstauben Sie die Oberfläche gründlich.

VERSIEGELUNG AUFTRAGEN

Tragen Sie die farbige Versiegelung mit einer kurzflorigen Rolle für wasserbasierte Lacke nass in nass auf. Nach einer Trocknungszeit von ca. 8 Stunden die Versiegelung ein zweites Mal auftragen, um die volle Schutz- und Funktionsfähigkeit zu erreichen.

Für glänzende Oberflächen tragen Sie den optionalen, transparenten Glanz-Überzug ebenfalls zweifach auf. Die Oberfläche ist nach ca. 7 Tagen durchgetrocknet und voll belastbar. Nach Durchtrocknung Fugen und Anschlüsse mit geeigneten Dichtstoffen schützen.

TIPP

Zum Schutz von Kanten bei gefliesten Fensterbänken, können Eckschutzprofile bei der ersten Flächenspachtelung eingebettet werden. Diese erhalten Sie in Ihrem Fachmarkt.

VIDEOANLEITUNG