ATTRAKTIVE OBERFLÄCHEN FÜR DEINE MÖBEL

SCHÖNER WOHNEN pep up – mit diesen trendbewussten Renovierfarben für den Innenbereich entsteht schnell und einfach ein frischer Look für die eigenen vier Wände. Die pep up RENOVIERFARBE FÜR MÖBEL, TÜREN & KÜCHENFRONTEN ist wasserbasiert, leicht zu verarbeiten, stoß- und kratzfest und eignet sich für Holz, Melaminharzplatten, bereits lackierte Oberflächen und Badmöbel. Nicht für Arbeitsplatten geeignet.

SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG

VORBEREITEN

Stellen Sie sicher, dass Ihr Untergrund trocken, sauber, fest und trennmittelfrei ist.

Neues Holz und alte (intakte) Anstriche müssen angeschliffen und gesäubert werden. Entfernen Sie nicht tragfähige, z. B. abblätternde Anstriche durch Abschleifen restlos. Möchten Sie unbehandeltes Holz in einem hellen Farbton streichen, sollten Sie 1–2x mit einem Holzisoliergrund vorstreichen.

AUSBESSERN

Überprüfen Sie den Untergrund auf Astlöcher und größere Kratzer. Diese können Sie mit einem Lackspachtel glätten. Nach dem Trocknen einfach leicht anschleifen.

STREICHEN

Jetzt heißt es: Deckel auf und gut umrühren.

Nehmen Sie für große Flächen die feinporige Schaumstoffwalze, für kleine Elemente den Kunststoffborstenpinsel. Wir empfehlen zwei Anstriche.

VEREDELN (optional)

Finish gefällig? Robust oder lieber glänzend?

Tragen Sie einfach auf den getrockneten Anstrich die pep up Versiegelung für Renovierfarben in seidenmatt oder glänzend auf.

Neben der pep up Renovierfarbe für Möbel, Türen & Küchenfronten benötigen Sie das richtige Werkzeug:

1 feinporige Schaumstoffwalze und 1 Kunststoffborstenpinsel, 1 Rührholz sowie Folie und Abklebeband.

PRODUKTVIDEO

ATTRAKTIVE OBERFLÄCHEN FÜR DEINE MÖBEL

SCHÖNER WOHNEN pep up – mit diesen trendbewussten Renovierfarben für den Innenbereich entsteht schnell und einfach ein frischer Look für die eigenen vier Wände. Die pep up RENOVIERFARBE FÜR MÖBEL, TÜREN & KÜCHENFRONTEN ist wasserbasiert, leicht zu verarbeiten, stoß- und kratzfest und eignet sich für Holz, Melaminharzplatten, bereits lackierte Oberflächen und Badmöbel. Nicht für Arbeitsplatten geeignet.

SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG

VORBEREITEN

Stellen Sie sicher, dass Ihr Untergrund trocken, sauber, fest und trennmittelfrei ist.

Neues Holz und alte (intakte) Anstriche müssen angeschliffen und gesäubert werden. Entfernen Sie nicht tragfähige, z. B. abblätternde Anstriche durch Abschleifen restlos. Möchten Sie unbehandeltes Holz in einem hellen Farbton streichen, sollten Sie 1–2x mit einem Holzisoliergrund vorstreichen.

AUSBESSERN

Überprüfen Sie den Untergrund auf Astlöcher und größere Kratzer. Diese können Sie mit einem Lackspachtel glätten. Nach dem Trocknen einfach leicht anschleifen.

STREICHEN

Jetzt heißt es: Deckel auf und gut umrühren.

Nehmen Sie für große Flächen die feinporige Schaumstoffwalze, für kleine Elemente den Kunststoffborstenpinsel. Wir empfehlen zwei Anstriche.

VEREDELN (optional)

Finish gefällig? Robust oder lieber glänzend?

Tragen Sie einfach auf den getrockneten Anstrich die pep up Versiegelung für Renovierfarben in seidenmatt oder glänzend auf.

Neben der pep up Renovierfarbe für Möbel, Türen & Küchenfronten benötigen Sie das richtige Werkzeug:

1 feinporige Schaumstoffwalze und 1 Kunststoffborstenpinsel, 1 Rührholz sowie Folie und Abklebeband.

PRODUKTVIDEO

ATTRAKTIVE OBERFLÄCHEN FÜR DEINE MÖBEL

SCHÖNER WOHNEN pep up – mit diesen trendbewussten Renovierfarben für den Innenbereich entsteht schnell und einfach ein frischer Look für die eigenen vier Wände. Die pep up RENOVIERFARBE FÜR MÖBEL, TÜREN & KÜCHENFRONTEN ist wasserbasiert, leicht zu verarbeiten, stoß- und kratzfest und eignet sich für Holz, Melaminharzplatten, bereits lackierte Oberflächen und Badmöbel. Nicht für Arbeitsplatten geeignet.

SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG

VORBEREITEN

Stellen Sie sicher, dass Ihr Untergrund trocken, sauber, fest und trennmittelfrei ist.

Neues Holz und alte (intakte) Anstriche müssen angeschliffen und gesäubert werden. Entfernen Sie nicht tragfähige, z. B. abblätternde Anstriche durch Abschleifen restlos. Möchten Sie unbehandeltes Holz in einem hellen Farbton streichen, sollten Sie 1–2x mit einem Holzisoliergrund vorstreichen.

AUSBESSERN

Überprüfen Sie den Untergrund auf Astlöcher und größere Kratzer. Diese können Sie mit einem Lackspachtel glätten. Nach dem Trocknen einfach leicht anschleifen.

STREICHEN

Jetzt heißt es: Deckel auf und gut umrühren.

Nehmen Sie für große Flächen die feinporige Schaumstoffwalze, für kleine Elemente den Kunststoffborstenpinsel. Wir empfehlen zwei Anstriche.

VEREDELN (optional)

Finish gefällig? Robust oder lieber glänzend?

Tragen Sie einfach auf den getrockneten Anstrich die pep up Versiegelung für Renovierfarben in seidenmatt oder glänzend auf.

Neben der pep up Renovierfarbe für Möbel, Türen & Küchenfronten benötigen Sie das richtige Werkzeug:

1 feinporige Schaumstoffwalze und 1 Kunststoffborstenpinsel, 1 Rührholz sowie Folie und Abklebeband.

PRODUKTVIDEO

ATTRAKTIVE OBERFLÄCHEN FÜR DEINE MÖBEL

SCHÖNER WOHNEN pep up – mit diesen trendbewussten Renovierfarben für den Innenbereich entsteht schnell und einfach ein frischer Look für die eigenen vier Wände. Die pep up RENOVIERFARBE FÜR MÖBEL, TÜREN & KÜCHENFRONTEN ist wasserbasiert, leicht zu verarbeiten, stoß- und kratzfest und eignet sich für Holz, Melaminharzplatten, bereits lackierte Oberflächen und Badmöbel. Nicht für Arbeitsplatten geeignet.

SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG

VORBEREITEN

Stellen Sie sicher, dass Ihr Untergrund trocken, sauber, fest und trennmittelfrei ist.

Neues Holz und alte (intakte) Anstriche müssen angeschliffen und gesäubert werden. Entfernen Sie nicht tragfähige, z. B. abblätternde Anstriche durch Abschleifen restlos. Möchten Sie unbehandeltes Holz in einem hellen Farbton streichen, sollten Sie 1–2x mit einem Holzisoliergrund vorstreichen.

AUSBESSERN

Überprüfen Sie den Untergrund auf Astlöcher und größere Kratzer. Diese können Sie mit einem Lackspachtel glätten. Nach dem Trocknen einfach leicht anschleifen.

STREICHEN

Jetzt heißt es: Deckel auf und gut umrühren.

Nehmen Sie für große Flächen die feinporige Schaumstoffwalze, für kleine Elemente den Kunststoffborstenpinsel. Wir empfehlen zwei Anstriche.

VEREDELN (optional)

Finish gefällig? Robust oder lieber glänzend?

Tragen Sie einfach auf den getrockneten Anstrich die pep up Versiegelung für Renovierfarben in seidenmatt oder glänzend auf.

Neben der pep up Renovierfarbe für Möbel, Türen & Küchenfronten benötigen Sie das richtige Werkzeug:

1 feinporige Schaumstoffwalze und 1 Kunststoffborstenpinsel, 1 Rührholz sowie Folie und Abklebeband.

PRODUKTVIDEO

ATTRAKTIVE OBERFLÄCHEN FÜR DEINE MÖBEL

SCHÖNER WOHNEN pep up – mit diesen trendbewussten Renovierfarben für den Innenbereich entsteht schnell und einfach ein frischer Look für die eigenen vier Wände. Die pep up RENOVIERFARBE FÜR MÖBEL, TÜREN & KÜCHENFRONTEN ist wasserbasiert, leicht zu verarbeiten, stoß- und kratzfest und eignet sich für Holz, Melaminharzplatten, bereits lackierte Oberflächen und Badmöbel. Nicht für Arbeitsplatten geeignet.

SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG

VORBEREITEN

Stellen Sie sicher, dass Ihr Untergrund trocken, sauber, fest und trennmittelfrei ist.

Neues Holz und alte (intakte) Anstriche müssen angeschliffen und gesäubert werden. Entfernen Sie nicht tragfähige, z. B. abblätternde Anstriche durch Abschleifen restlos. Möchten Sie unbehandeltes Holz in einem hellen Farbton streichen, sollten Sie 1–2x mit einem Holzisoliergrund vorstreichen.

AUSBESSERN

Überprüfen Sie den Untergrund auf Astlöcher und größere Kratzer. Diese können Sie mit einem Lackspachtel glätten. Nach dem Trocknen einfach leicht anschleifen.

STREICHEN

Jetzt heißt es: Deckel auf und gut umrühren.

Nehmen Sie für große Flächen die feinporige Schaumstoffwalze, für kleine Elemente den Kunststoffborstenpinsel. Wir empfehlen zwei Anstriche.

VEREDELN (optional)

Finish gefällig? Robust oder lieber glänzend?

Tragen Sie einfach auf den getrockneten Anstrich die pep up Versiegelung für Renovierfarben in seidenmatt oder glänzend auf.

Neben der pep up Renovierfarbe für Möbel, Türen & Küchenfronten benötigen Sie das richtige Werkzeug:

1 feinporige Schaumstoffwalze und 1 Kunststoffborstenpinsel, 1 Rührholz sowie Folie und Abklebeband.

PRODUKTVIDEO