Vollbildmodus

SCHÖNER WOHNEN-Kollektion

Ratgeber: Vinyl, Laminat oder Parkett?

Alle drei Bodenbeläge überzeugen mit natürlicher Holzoptik, sind aber unterschiedlich strapazierfähig. Unser kleiner Material-Guide hilft dabei, den passenden Bodenbelag zu finden.

Die SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION bietet eine große Auswahl an Parkett-, Vinyl- und Laminatdekoren in vielen natürlichen Farbtönen. Alle Böden lassen sich dank ihrer Klick-Mechanik schnell und leicht verlegen und müssen nicht verklebt werden. Dadurch kann man sie, zum Beispiel bei einem Umzug, bei Bedarf wieder aufnehmen. Die Bodenbeläge bringen unterschiedliche Materialeigenschaften mit. Für welchen der drei man sich entscheidet, hängt von den jeweiligen Anforderungen ab.

Vinyl: pflegeleicht mit schöner Holzoptik

Vinylböden sind pflegleicht und haben eine täuschend echt aussehende Holzoptik. Denn dank der elastischen Oberfläche des Vinyls können natürliche Holzstrukturen tief eingeprägt werden und so besonders plastisch wirken. Da Vinyl extrem beständig gegenüber Feuchtigkeit und chemischen Substanzen ist, kann man den Bodenbelag auch in Küchen oder Badezimmern verlegen. Weitere Vorteile: Der Bodenbelag ist lärm- und rutschhemmend sowie fußwarm. Die SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION hält sechs Vinyl-Optiken bereit: die vier Eiche-Nachbildungen "dunkel gekälkt", "geräuchert", "grau gekälkt" in Holzstruktur und "Eiche weiß" mit gebürsteter Struktur; dazu die zwei rustikalen Dekore "Esche verwittert Holzstruktur" und "Pinie weiß geölt". Die Vinyl-Beläge aus der SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION kosten jeweils ca. 35 Euro pro Quadratmeter.

Laminat: strapazierfähig und preiswert

Der Bodenbelag, der viel aushält: Laminat ist abrieb- und schlagresistent sowie hitze- und lichtbeständig und daher besonders als Belag für vielgenutzte Flächen geeignet. Robust wird das Laminat durch die Versiegelung. Beim SCHÖNER WOHNEN-Laminat besteht diese aus Melaminharz. Unter den Bodenbelägen mit Holzoptik ist Laminat die oftmals preiswerteste Lösung. Die Laminat-Beläge der SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTON sind ab einem Quadratmeter-Preis von rund 13,99 Euro erhältlich. SCHÖNER WOHNEN-Laminat gibt es in 18 unterschiedlichen Dekoren, darunter Imitationen von Eiche, Ahorn, Apfel und Walnuss, die in verschiedenen Helligkeitsstufen zu haben sind. Tipp: Laminat sollte mit einer Trittschalldämmung kombiniert werden, um den Auftritt auf der Kunststoffschicht zu dämpfen.

Parkett: Natürlichkeit und angenehme Haptik

Parkett ist der Klassiker unter den Bodenbelägen und hinsichtlich seiner natürlichen Holzoptik unschlagbar. Hinzu kommen die positiven Wärmeleiteigenschaften des Bodens: Einerseits ist Parkett aufgrund seiner Wärmedämmung fußwarm, trotzdem leitet es genug Wärme, um es über einer Fußbodenheizung zu verlegen. SCHÖNER WOHNEN-Parkett besteht aus einer 3,6 mm starken Deckschicht aus Massivholz, die auf eine Trägerschicht und einem Gegenzug aufgebracht ist. Dieser dreischichtige Aufbau verhindert, dass das Parkett sich verzieht, schrumpft oder stark quillt. Das Parkett aus der KOLLEKTION ist bereits oberflächenbehandelt, bei Bedarf kann die Massivholzschicht abgeschliffen werden, um Gebrauchsspuren zu entfernen. SCHÖNER WOHNEN-Parkett gibt es in sechs Ausführungen. Zur Auswahl stehen die drei Holzarten Eiche, Kirsche und Buche, das Eichen-Parkett ist in den vier Varianten "Landhausdiele", "Schiffsboden", "weiß gekälkt" und "Tabacco" zu haben. Die Preise für das Parkett von SCHÖNER WOHNEN liegen je nach Holzart zwischen 30 und 53 Euro pro Quadratmeter.

Fotos: Jonas von der Hude, Parador