Vollbildmodus
Inspiration-UNSERE-PRAXISTIPPS_Boden-Know-How-Teil-I

SCHÖNER WOHNEN-Kollektion

Boden Know-How Teil I: Welcher Boden passt zu Ihnen?

KORKBODEN: MULTITALENT AUS DER NATUR
Die Rinde der portugiesischen Korkeiche liefert ein Rohmaterial, dessen Eigenschaften und optische Möglichkeiten es zum Naturtalent machen. Das Geheimnis liegt in der wabenförmigen Zellstruktur der dicken Baumrinde. Sie wirkt isolierend, schall- und stoßdämpfend, Eigenschaften, die für angenehme Akustik und Wärmedämmung sorgen und die Gelenke schonen. Barfußläufer wird es freuen, dass man auf Kork nach etwa 30 Sekunden eine angenehme Wärme spürt. Die zu Granulat gemahlene Rinde, für die kein Baum gefällt werden muss, gibt es bei uns naturbelassen, eingefärbt, bedruckt oder als Rindenfurnier. Die  Planken sind mit Klick-System zum leichten Verlegen ausgestattet. Eine Oberflächenversiegelung macht den Boden robust und pflegeleicht.

LAMINATBODEN: ROBUSTE HOLZNACHBILDUNG
Holz oder nicht Holz? Auch wenn Laminat seine Optik bedrucktem Papier verdankt, das Holz naturgetreu abbildet – sowohl das Dekorpapier als auch die Trägerplatte bestehen aus Holzfasern. Unser Laminat wird im brandenburgischen Heiligengrabe aus 93 % Industrieholz aus der Region sowie Leim und Melamin gefertigt. Ein feuchtigkeitshemmender Gegenzug auf der Rückseite der Platte hält den Boden formstabil, während ein Schutzfilm die Oberfläche hochbelastbar, abriebfest und pflegeleicht macht. Dank eines Klick-Systems sind die 7 und 8 mm starken Paneele ohne Kraftaufwand und Werkzeug schnell zu verlegen, problemlos auch auf Fußbodenheizung. Ein Fingertipp genügt, schon rasten sie hörbar ein und sind sofort begehbar. Beim Verlegen sind ein trockener, ebener und fester Untergrund und Trittschalldämmung wichtig. Unser Laminat vereint einen attraktiven Preis mit gutem Öko-Gewissen: Die verwendeten Holzfasern sind Resteverwertung der holzverarbeitenden Industrie.